Computer
Travel
Essen und Trinken
Kultur
Gesundheit
Money
Fun
Love
Wissen
Dies und das

   ›  Mühle's law
   ›  Angst ist eine...

Feedback
RedMill
 
   
 

Fear is a weapon of mass destruction (Oktober 2005)

Die Vogelgrippe-Hysterie greift um sich. Im Nu ist das
Grippemittel Tamiflu praktisch ausverkauft, obwohl es gar nicht gegen
die Vogelgrippe hilft! In der Schweiz ist der Grippe-Impfstoff fast nicht
mehr zu bekommen, obwohl auch dieser Impfstoff nicht gegen die Vogelgrippe
hilft und auch bei normaler Grippe kein 100%iger Schutz ist.

Leider scheint eine weitere Grippe von Amerika herüberzuschwappen:
Die Angst-Grippe. Die Amerikanischen Medien verunsichern und schüren Ängste,
in dem sie im Kampf um Einschaltquoten mit Bildern arbeiten, welche irrationale
Gefühle auslösen und vor allem Ängste.

Jeder Mensch und jedes Säugetier hat einen sogenannten
Mandelkern.
Alle Informationen gehen durch diesen Teil des Gehirns und werden analysiert.
Der Mandelkern dient dazu, rasch reagieren zu können. Dies ist lebenswichtig.
Allerdings kann der Mandelkern auch nicht in die Tiefe analysieren, da
dies lange Zeit benötigt. Für eine rasche Reaktion muss aufgrund eines
oberflächlichen Mustervergleichs gehandelt werden. Die Aktionen des Mandelkerns
sind ebenfalls beschränkt: Flucht oder Agression.

Wenn nun z.B. eine Beleidigung ins Ohr dringt, löst der Mandelkern automatisch
eine aggressive Reaktion aus.

Mit etwas mehr Überlegen und damit dem Einschalten des Grosshirns
käme der Mensch auf viele weitere differenzierte Möglichkeiten in der
Reaktion. Durch überlegtes Handeln kann eine Situation de-eskaliert werden.

Wenn nun über Fernsehen und Medien Bilder und Informationen
übermittelt werden, welche vom Mandelkern erkannt werden, wird eine Aktion
sofort ausgelöst, ohne gross darüber nachzudenken. Das Hirn wird also
"ausgeschaltet". Dies geschieht auch bei der Angst.

Wenn man also die Massen manipulieren möchte, dann muss
man ihnen Angst einflössen, weil sie dann nicht richtig denken. Mit rationalem
Verhalten kann der Hamsterkauf von Tamiflu - überhaupt jeder Hamsterkauf
- nicht bezeichnet werden. Böse Zungen behaupten, man kurble mit Angst
den Konsum an. Wir müssen uns schlecht fühlen, damit andere über unsere
irrationalen Käufe reich werden? Jeder der dies liest sollte sich überlegen,
wie er mit dieser Manipulation umgeht.

Auch Sie, lieber Leser, werden tagtäglich manipuliert. Sie
merken es nur nicht, weil Ihr Mandelkern denkt und nicht Ihr Grosshirn.
So schöpfen Sie natürlich auch nicht Ihre Möglichkeiten aus. Keine Angst,
hier folgt keine Werbung für Scientology!! Angst ist eine Massenvernichtungswaffe.
Man denke als Beispiel daran, wie das amerikanische Volk manipuliert wurde
um den Irak-Krieg zu befürworten. Warum wurde G.W. Busch ein 2. Mal gewählt?
Nur wegen dem Video, das Bin Laden kurz vor der Wahl ausgestrahlt hat.
Warum wurden im Mittelalter Hexen verbrannt. Nicht etwa weil die Leute
etwa Angst vor ihnen hatten???

Wenn immer Sie Angstgefühle haben, fragen Sie sich, ob sie
wirklich sind oder ob Sie nicht gerade manipuliert wurden!!!


Wissenschaftliche Korrektheit dieses Artikels ist nicht garantiert,
das es um die möglichst einfache Darlegung geht.